Anmerkung:

Bei Beton- oder Zementverunreinigungen handelt es sich wie das Wort schon bereits treffend
beschreibt um reine Verunreinigungen. Zu einem Schaden kommt es erst, wenn die Antragungen
zu lange auf den Oberflächen gesessen haben, oder aber ein unbedarfter Laie einfach hingeht und
mit handelsüblichen Mitteln versucht, den Beton zu entfernen. Mit herkömmlicher Politur oder
üblichen Reinigern aus dem Haushaltsbereich zerstören Sie sofort die empfindlichen Oberflächen.

Schon der Versuch, die Betonreste abzuknibbeln kann für Kratzerbildung sorgen, die dann
ein Schadensbild hervorrufen, welches nicht entfernt werden kann. Bitte handeln Sie im
eigenen Interesse und lassen Sie selbst die Finger von solch mineralischen Beaufschlagungen.
Informieren Sie uns umgehend und wir werden Ihnen mit Rat & Tat zur Seite stehen.